Eselrennnen

Regeln

Anmeldung

Voraussetzung für die Teilnahme am Eselrennen ist ein gültiger Equidenpass. Der anwesende Tierarzt ist berechtigt, den Esel vom Rennen auszuschließen, wenn der Equidenpass Mängel aufweist. Die Esel werden vor Rennbeginn von einem Tierarzt untersucht. Diese Betreuung ist kostenlos. Ebenfalls werden Karotten und Wasser bereitgestellt.

Teilnehmer

Zugelassen ist jeder Esel.

Zu jedem Esel gehört ein Team von 4 Läufern, die den Esel abwechselnd führen.

Eselrennen

Eine Runde umfasst eine Länge von ca. 200m. Ein Durchgang umfasst vier Runden, wovon jeweils eine Runde von einem Läufer gelaufen werden muss. Die Anzahl der Durchgänge und die Art des Ausschlussverfahrens hängt von der Anzahl der gemeldeten Teams ab. Das schnellste Team wird zum Sieger gekürt.

Regeln

Es darf immer nur ein Läufer den Esel führen. Läuferwechsel müssen innerhalb eines vorgegebenen Bereiches stattfinden. Je Team müssen alle Läufer mit dem Esel eine Runde laufen, bevor sie den Esel in dem markierten Bereich an den nachfolgenden Läufer übergeben. Sind alle Läufer gelaufen, ist die Runde zu Ende und es startet der nächste Durchgang.

Sofern ein Team mehr als einen Läufer am Esel hat, wird es disqualifiziert. Wer den Esel schlägt, an ihm heftig zieht oder mit dem Seil absichtlich die Laufbahn sperrt, wird ebenfalls vom Turnier ausgeschlossen.

Zeitplan

13:00 bis 14:00 Uhr

Eintreffen der Esel auf dem Festgelände.

Anmeldung der Teams und Ausgabe der Startnummern an der Meldestelle.

Untersuchung der Esel durch den Tierarzt.

 

15:00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer und Zuschauer und Vorstellung der teilnehmenden Esel.

Beginn des Rennens.

 

17:00 Uhr

Siegerehrung

Anmeldeformular